Transparentes Museum – Die Hamburger Kunsthalle gewährt Einblicke hinter die Kulissen

  Liebermann4

Liebermanns Gemälde „Die Birkenallee im Wannseegarten nach Westen“ mit originalem, vom Künstler patiniertem Rahmen.

Mit der Wiedereröffnung der Hamburger Kunsthalle wurde diese um einen weiteren spannenden Bereich erweitert. Im transparenten Museum haben die Besucher nun die Möglichkeit Einblicke hinter die Kulissen eines Museums – und hinter die Rahmen- zu erhalten. Denn neben Sammeln, Forschen, Bewahren und Vermitteln gehört auch die Beschäftigung mit den Bilderrahmen zu den Aufgaben eines Museums. Während die Vorderseite des Rahmens wichtig für die ästhetische Wirkung des Bildes ist und es in seinem zeitlichen und räumlichen Entstehungskontext verortet, bietet die Rahmenrückseite wichtige Auskünfte über die Provenienz eines Gemäldes. Stempel, Etiketten und Beschriftungen liefern Hinweise über ehemalige Besitzer und Ausstellungsteilnahmen und tragen so entscheidend zur Erforschung eines Werkes bei.

Mehr lesen