Ausstellung
11.03.2010

Für die Dauerausstellung Monet bis Picasso. Die Sammlung Batliner rahmten wir – häufig sogar in originalen historischen Rahmen – zahlreiche bedeutende Werke der klassischen Moderne. Dazu zählten Kunstwerke des Impressionismus von Pierre-Auguste Renoir, Alfred Sisley, Claude Monet, Edgar Degas und Paul Cézanne sowie des Postimpressionismus und Fauvismus, vertreten durch Paul Signac, Théo van Rysselberghe, Henri Matisse, Maurice de Vlaminck, André Derain, Georges Braque und Robert Delaunay.

Neue Rahmungen erhielten auch Werke von Amedeo Modigliani und Fernand Léger, der Surrealisten Max Ernst und Joan Miró und zahlreicher Künstler des Expressionismus und des Bauhaus: Edvard Munch, Erich Heckel, Ernst Ludwig Kirchner, Karl Schmidt-Rottluff, Emil Nolde, Herrmann Max Pechstein, Otto Mueller, Gabriele Münter, Wassily Kandinsky, August Macke, Alexej von Jawlensky, Heinrich Campendonk, Lyonel Feininger, Frantisˇek Kupka, Oskar Schlemmer, Paul Klee, Oskar Kokoschka und Max Beckmann. Gerahmt wurden ferner Werke der Russischen Avantgarde von Marc Chagall, Michail Larionov, Natalija Gontscharova, Ljubow Popova, Alexandra Exter, Aristarch Lentulow und Meisterstücke von Pablo Picasso und Juan Gris.

 

Nähere Informationen zur Ausstellung in der ALBERTINA Wien: albertina

 

 

sammlung batliner 01

Ausstellungsansicht Expressionisten

 

sammlung batliner 02

Ausstellungsansicht Blauer Reiter