Presse
01.10.2020

»Kaum einer kommt großer Kunst so nahe wie Werner Murrer. Eine Tour de Force.«