Weltkunst, 11/2014, »Stilkunde. Historische Bilderrahmen«

»Zu fast allen Bereichen des Kunsthandwerks gibt es eigene Museumsabteilungen oder gar Spezialmuseen. Bilderrahmen fristen ihr Dasein meistens im Depot. Antiquitätenliebhaber trennen streng zwischen Original und Kopie. Und doch sind es die führenden Rahmenmacher, die gleichzeitig historische Beispiele bewahren. […] Als Selfmademan hat sich Werner Murrer ebenfalls in München einen hervorragenden Namen gemacht.«

Artikel (PDF)